Skip to main content

Pollinatoren zur Extraktion von Pollen und Harzkristallen

  • Ansicht:

Queen Bee Extractor

37,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PuGrow – Handpollenshaker, blau

7,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PuGrow – Handpollenshaker, rot

9,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Pollenmaschine, 150 Gramm Siebschleuder

139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Piecemaker – Pollenpresse

175,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
maXtractor – Extraktorbeutel, 7er Set

83,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
maXtractor – Extraktorbeutel, 2er Set

59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
maXtractor- Extraktorbeutel, 7er Set,

137,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Virtual Sun – Extraktionsbeutel

123,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Was von vielen Growern häufig schnell als Ernteabfall deklariert wird, ist in Wirklichkeit oftmals noch viel zu schade zum Wegschmeißen. Die Rede ist hierbei von Blättern und anderen Schneideresten, die zwar selbst nicht als Ausbeute der eigenen Pflanzenzucht gewertet werden können, tatsächlich aber zahlreiche Harze enthalten können, die wiederum ausgesprochen gut zu verwenden sind. Echte Grower und Cannabisfreunde würden deshalb nie auf die Idee kommen kleine Blätter und Schneidereste einfach zu entsorgen, sondern lassen diese in der Regel erst einmal durch einen Pollinator bzw. eine sogenannte Pollenmaschine laufen. Diese extrahiert Pollen und Harzkristalle aus dem vermeintlichen Ernteabfall und kann so noch eine ganze Menge zusätzlichen Ertrag zutage fördern. Prinzipiell ist es auch möglich Pollenmaschinen bzw. Pollinatoren selbst zu bauen, jedoch ist die Effektivität derartiger Konstrukte meist nur bedingt festzustellen. In unserem Hanfshop offerieren wir deshalb eine breite Palette an verschiedenen Modellen unterschiedlicher Preisklassen. Dazu gibt es diverses Zubehör, um den Pollinator nach umfangreichem Gebrauch wieder auf Vordermann zu bringen.

Verschiedene Modelle und Ersatzteile

 

Die Bandbreite der verschiedenen Pollinatoren ist als durchaus breit zu beschreiben. Dasselbe überträgt sich auch auf die Preise, mit denen die kleinen Maschinen behaftet sind. Das Funktionsprinzip hinter einem mechanischen Pollinator entspricht in etwa dem einer Waschmaschine. Die Blüten und Schneidereste werden in eine Trommel gelegt, die nach dem Einschalten der Maschine in Rotation gebracht wird. Durch die Zentrifugalkraft werden die Harzkristalle aus den Blättern gedrückt und können anschließend aus dem Apparat gesammelt bzw. gekratzt werden. Im besten Fall sollten Blätter und Schneidereste vor dem Einfüllen in den Pollinator für ein bis zwei Stunden im Eisfach positioniert werden. Kalte Blätter ermöglichen eine schnellere und umfassendere Extraktion des Harzes. In unserem Sortiment bieten wir sowohl kleine Pollinatoren an, die sich für geringe Blattmengen eignen, als auch große Maschinen mit einem erweiterten Fassungsvermögen. Für den individuellen Bedarf wie auch den eigenen Geldbeutel sind dementsprechend die richtigen Modelle in bester Qualität vorhanden.