Skip to main content

Pflanzenschutz für Hanfpflanzen

  • Ansicht:


Wer seine eigene Zucht aufbauen möchte und sich zwischen Indoor und Outdoor entscheiden muss, der sollte auch den Faktor des Pflanzenschutzes beim jeweiligen Projekt nicht vernachlässigen. Auch wenn gerade Outdoor-Pflanzen sich als besonders robust erweisen, kann es immer wieder passieren, dass Krankheiten, Schimmelpilze oder Schädlinge die Hanfpflanzen angreifen. Auch beim Indoor-Growing kann dies verständlicherweise der Fall sein, jedoch sind es dort eher die kontrollierbaren Faktoren, die eine Rolle spielen. In der eigenen Growbox oder im Gewächshaus kann der Grower die Konditionen für die Zucht deutlich besser beherrschen, wohingegen das Growing in der freien Natur immer ein deutlich größeres Abenteuer repräsentiert. Wir haben in punkto Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung verschiedene hilfreiche Produkte zusammengestellt, die bei der Bekämpfung verschiedener schädlicher Einflüsse zu unterstützen wissen. Darüber hinaus sollten Grower jedoch beachten, dass sie schon im Vorfeld der Bepflanzung großen Einfluss darauf nehmen können, wie erfolgreich die Zucht letztendlich sein wird. Der Abstand zwischen den gepflanzten Cannabispflanzen beispielsweise sollte groß genug sein, um das Ausbreiten von Krankheiten oder ähnlichem von vornherein zu unterbinden. Immer wieder werden von erfahrenen Growern auch Mischkulturen beispielsweise mit Knoblauch empfohlen. Auf diese Weise werden Schädlinge präventiv ferngehalten und der Einsatz zusätzlicher Mittel ist nicht notwendig. In manchen Fällen ist es für derartige Ratschläge aber bereits zu spät und dann hilft ein Blick in unser Sortiment dabei das richtige Präparat für den individuellen Zweck zu finden.

 

Natürliche Präparate ohne Chemie

 

In unserem Sortiment legen wir großen Wert auf die Präsentation umweltverträglicher Pflanzenschutzmittel, die möglichst wenig Schaden bei Mutter Natur anzurichten wissen. Unsere Produkte bestehen in der Regel aus natürlichen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Neemöl und die chemische Keule, die nicht nur die Schädlinge angreift, sondern in den meisten Fällen auch Spuren an der Pflanze zurücklässt, findet sich in unserem Sortiment eigentlich nicht. Grower können sich dementsprechend nach Herzenslust austoben und für das individuelle Schädlingsproblem bei uns die richtige Lösung finden. So kann die eigene Zucht trotz aller Widrigkeiten zu einem echten Erfolg werden.