Skip to main content

Lüfter für den Indoor Anbau

  • Ansicht:


Pflanzen in der Growbox entwickeln Wärme und verarbeiten Co², um Fotosynthese betreiben zu können. Die hierbei entstehenden atmosphärischen Verhältnisse in der Growbox müssen durch angemessene Filteranlagen ausgeglichen werden, da die Pflanzen ansonsten ersticken und binnen kürzester Zeit eingehen. In Abhängigkeit von der Größe der individuellen Pflanzenzucht und vielen weiteren verschiedenen Faktoren, muss dabei auf spezifische Besonderheiten geachtet werden. Grundsätzlich ist es möglich die notwendige Leistung eines Lüfters mithilfe einer mathematischen Formel zu erfassen. Hierbei kommt es auf den Rauminhalt in Kubikmetern an. Derartige Angaben finden sich aber immer auch in der Beschreibung des jeweiligen Lüfters.

 

Verschiedene Lüftermodelle und kombinierte Versionen

 

Wenn es um die passende Luftzirkulation in der eigenen Growbox geht, dann sehen sich ambitionierte Gärtner verschiedenen Lösungsvarianten gegenüber. Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang beispielsweise der sogenannte Rohrlüfter, der nicht nur eine kompakte Bauweise, sondern auch eine hohe und kontinuierliche Leistungsfähigkeit mit sich bringt. Darüber hinaus gibt es verschiedene Lüfter, die bereits einen integrierten Schallschutz vorweisen können. Je nach individuellem Bedarf kann sich eine derartige Investition lohnen, da gegebenenfalls zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Wer auf Komplett- bzw. Kombilösungen steht, dürfte mit derartigen Geräten aus unserem Sortiment optimal bedient sein. Wer dagegen lieber mit einzelnen Modulen und Komponenten arbeitet, hat den Vorteil, dass ein Defekt am Gerät weniger stark ins Geld geht.