Skip to main content

Beleuchtung für den Indoor Anbau

  • Ansicht:

Diamond Reflektor D400

65,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hydrofarm RP8AC Raptor-Reflektor

268,22 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hydrofarm DA6AC Daystar AC Reflektor

84,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
LUMii 03-110-200 PowerPlant Focus-Reflektor

40,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hammerschlag Reflektor

14,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osram DULUX L, 80 W

10,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Philips PL-L, 36 Watt, 840 neutralweiß

6,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Alle Pflanzen brauchen Licht, um Photosynthese betreiben und damit das eigene Wachstum voranbringen zu können. Ohne ausreichende Beleuchtung verkümmern Pflanzen, werden grau, gehen ein und sterben schließlich ganz ab. Deshalb ist die Beleuchtung gerade bei Indoorzuchten von ganz besonders großer Bedeutung. Wenn Sie sich sich für den Indooranbau von Hanf entscheiden, sollten Sie deshalb gleich von Beginn an ausreichend Zeit in die Beleuchtung investieren. Es genügt leider nämlich nicht einfach nur eine Schreibtischlampe auf die Pflanzen zu richten. Die Wellenlängen des Lichts sind maßgeblich für den Erfolg der eigenen Hanfzucht und entscheiden nicht nur über das Wachstum der Pflanze, sondern können weitreichenderen Einfluss nehmen und beispielsweise sogar die Blütephase aktivieren, beschleunigen oder verlängern.

 

Mehr Licht für schnelleres Wachstum

 

Selbst für den Anfänger dürfte an dieser Stelle klar sein, dass eine einzige Lampe nicht genügen wird, um die eigene Indoorzucht erfolgreich wachsen zu lassen. Stattdessen gibt es eine ganze Reihe verschiedener Beleuchtungsmittel, die wir in einem umfangreichen Sortiment in unserem Shop zusammengetragen haben. Von Leuchtstoffröhren über Natriumdampflampen bis hin zu LED-Lampen und den modernen Energiesparlampen finden Zuchtliebhaber in unserem Shop alles, was sie für ein schnelles, starkes und gewinnbringendes Wachstum ihrer Pflanzen benötigen.

 

Hochwertig und kostengünstig

 

Normalerweise beginnen Profis die eigene Pflanzenzucht mit den klassischen Leuchtstoffröhren, die besonders günstig in der Anschaffung sind und genau das richtige Lichtspektrum aussenden, welches die Pflanzen in dieser Phase ihres Wachstums benötigen. Wer Energie sparen und trotzdem bestmögliche Ergebnisse erzielen möchte, kann in dieser Phase auch auf Energiesparlampen zurückgreifen, die etwas weniger Strom verbrauchen und deshalb den Geldbeutel schonen. Natriumdampflampen schließlich repräsentieren die Nummer Eins bei den Profis, da sie nicht nur mit einer Lichtart arbeiten, sondern gleich zwei verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten anbieten. Wer an dieser Stelle noch etwas mehr Hintergrundwissen benötigt, sollte sich ausführlich in unserem Lexikon umsehen. Ansonsten bleibt an dieser Stelle nur noch zu einem umfassenden Blick in unser Sortiment zu raten, da sich dort alle relevanten Beleuchtungsmittel entdecken lassen, die für Indoor-Growing benötigt werden.